Friedman-Test in Stata

Der Friedman-Test findet Verwendung, wenn ein mindestens ordinalskaliertes für mehr als zwei abhängige Gruppen verglichen wird. Er ist ein nicht-parametrischer Verfahren. Im Gegensatz zur ANOVA mit Meßwiederholungen liegt ebenfalls keine Normalverteilungsannahme vor. im Weiteren wird die Durchführung des Friedman-Tests in Stata beschrieben.

Die Daten

Wir nutzen für die Analysen den Allbus 2018. Folgender Befehl lädt den Datensatz in Stata ein.